Unternehmen
Navigation
Space Space Space

PRESSEMELDUNGEN
Fakten und InformationenSpace

 
Wissen   Wissen
Wissenswertes
aus der Theorie
 
Karriere   Karriere
Mitmischen, gestalten, verändern
 
  Presse
Fakten und Informationen
     
Download   Download
Unternehmensbroschüren
07/2011
Vertriebssteuerung
Vertriebssteuerung in Verbundgruppen


 

Montabaur, 05. Juli 2011 – Die Durchsetzung von Betriebstypen, Eigenmarken, Lizenz- und Franchise-Systemen oder vertikalen Flächensteuerungssystemen ist für jede Verbundgruppe eine enorme Herausforderung. Im Rahmen der ersten theorie- und praxisbezogenen Seminare der neu gegründeten Akademie der Verbundgruppen (ADV) des Mittelstandsverbundes ZGV wurde dieser Themenkomplex intensiv diskutiert.

Den Einstieg in die Diskussion um Vertriebssteuerung in Verbundgruppen des Einzelhandels sowie aktuelle Instrumente und Praxiserfahrungen auf Schloss Montabaur machte Dr. Björn Stüwe, geschäftsführender Gesellschafter der Marketing Verbund Gruppe. In seinem unterhaltsamen und kompetenten Aufschlag gab Dr. Stüwe Antwort auf die Frage, mit welchen gesellschaftlichen, soziologischen und ökonomischen Trends sich der Einzelhandel generell bei der Markenbildung und Markendurchsetzung beschäftigen muss. Mit anschaulichen und praxisnahen Beispielen erklärte er den Teilnehmern: Die Zielgruppen zersplittern immer weiter, die bekannten gesellschaftlichen Schichtenmodelle funktionieren nicht mehr, die vertrauten Sinninstitutionen, wie zum Beispiel Kirche, Schule oder Elternhaus, geben keinen Halt mehr. Es herrscht Unsicherheit! Weiter führte er aus, dass somit den Marken eine besonders wichtige Funktion zukommt. In einem dynamischen, komplexen und von Unsicherheit geprägten Marktumfeld bieten sie dem Verbraucher Orientierung, begeistern und erleichtern die Entscheidungsfindung der Kunden.

In Bezug auf die Verbundgruppen bedeutet dies: Den wichtigen und komplexen Markenzusammenhang „nur noch“ mit der Selbständigkeit des Unternehmers vor Ort zu einer stringenten Strategie zusammen zu bringen. Natürlich eine hoch komplexe Herausforderung, der sich die Unternehmer aber zukünftig zwingend stellen müssen, wollen sie auch weiterhin in ihren Märkten erfolgreich sein.

Mit dem „ZielgruppenScout“ stellte Dr. Stüwe den Teilnehmern eine in der Marketing Verbund Gruppe entwickelte Software vor.
Ein Instrument, mit dem die Gruppen und Einzelunternehmen im Rahmen von Kampagnen sauber und klar definierte Verbrauchertypen, bis auf den postalischen Zustellbezirk herunter, am Standort der Filiale ansteuern und somit lokal differenziertes, effizientes Marketing betreiben können. Darüber hinaus ermöglicht der ZielgruppenScout vielfältige Unterstützung der Unternehmer, wie zum Beispiel bei Standortfragen oder der Kampagnensteuerung.

Pdf Pressebericht PDF Download  
Top

 


 


Archiv Pressemitteilungen

Archiv Interviews


 
Space Pressekontakt  
Space
Tel.: +49(0)2173-98 48 428
Fax: +49(0)2173-98 48 659
 
Space
 
 

 

           
       
Produkte companyUnternehmen Unternehmen Gruppe Leistungen Kontakt Home E-Mail Sitemap